Nikotin und Celluloseacetat

Am 23.01.2019 haben sich sechs Helferinnen aus der BGEW18d gefunden, Zigarettenstummel aufzusammeln. Wir haben mit Eimern und Greifern rings um das Schulgebäude gesammelt. In 60 Minuten ist dabei ordentlich etwas zusammengekommen. Am Ende haben wir alle Zigaretten gewogen und sind insgesamt auf ein Gewicht von 1,9 kg gekommen. Wir hätten nicht erwartet, dass dabei so viel zusammenkommt, vor allem, weil man kaum einen Unterschied erkennen konnte.

Es liegen immer noch sehr viele Zigarettenstummel dort. Dabei haben wir gelernt, dass dieses selbstverständliche Wegwerfen der Kippen enorme Auswirkungen auf die Umwelt hat. Nikotin und viele andere giftige Stoffe bleiben im Filter (Celluloseacetat) und gelangen in den Erdboden. Warum das so gefährlich ist? Nikotin ist ein Nervengift und wird von einer Pflanze (Tabak) hergestellt, die dieses Gift als Schutz vor kleinen Insekten verwendet. Also kann man sich denken, dass Nikotin in unserem Boden oder Gewässern, Lebewesen tötet.

Hinzu kommt, dass so ein Filter 10–15 Jahre braucht, um auf natürlichem Wege zu verrotten. Also vielleicht sollten wir alle mehr darauf Acht geben, einfach den Mülleimer oder Aschenbecher zu benutzen. Es sieht dann auch gleich viel schöner aus :)

 

Johanna, BGEW18d

Zurück