Berufsbezogene Deutschkurse

Das RBZ am Schützenpark ist Träger für berufsbezogene Deutschkurse des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Alle Schülerinnen und Schüler, die einen Migrationshintergrund haben und Deutschkenntnisse auf A2- bis B1-Niveau mitbringen, haben die Möglichkeit den Deutschförderunterricht zu besuchen um das nächst höhere Sprachniveau nach GER (Europäischer Referenzrahmen) zu erreichen. Zudem erhalten Sie bei regelmäßiger aktiver Teilnahme die Möglichkeit ein anerkanntes TELC-B2-Abschlusszertifikat zu erwerben.

Sie haben im Deutschförderunterricht die Möglichkeit die eigenen Sprachfertigkeiten auszubauen, Arbeitsprozesse in Deutschland zu verstehen, Deutsch für den Beruf intensiver zu erlernen, grundlegende Formulierungen in Wort und Schrift für das Berufsleben zu erwerben sowie sich inhaltliche Spezifika anzueignen.

Sobald Sie sich in einer Ausbildung oder in einer Einstiegsqualifikation befinden und die Berufsschule besuchen, können sie sich beim Deutschförderunterricht anmelden. Dies können Sie über das Anmeldeformular tätigen, welches Sie ausgefüllt und mit allen erforderlichen Unterlagen, im Sekretariat bei Frau Osewald (Gebäude B) abgeben.

Für das Schuljahr 2019/20 findet jeweils von Montag bis Freitag von 13:15 Uhr bis 16:45 Uhr ein Deutschsprachförderkurs statt, der über diegesamte Ausbildungszeit läuft.

 

Voraussetzungen:

  • Migrationshintergrund
  • Ausbildungsvertrag/Einstiegsqualifizierungsnachweis
  • Anmeldung (über das Sekretariat bei Frau Osewald)
  • Nachweis über die regelmäßige Teilnahme (um für das Abschlusszertifikat zugelassen zu werden)

 

Hinweis:

Bei der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter erhalten Sie einen Berechtigungs- bzw. Verpflichtungsschein.

 

Anmeldeformular herunterladen