Berufsvorbereitende Maßnahmen

In den Klassen der Berufsvorbereitenden Maßnahmen (BVM) fördert das RBZ am Schützenpark Jugendliche, die bereits über einen Schulabschluss verfügen, aber noch keinen Ausbildungsplatz haben. Die Dauer dieses Lehrganges umfasst ein Jahr an unserer Beruflichen Schule.
In diesem Jahr haben die Jugendlichen Gelegenheit, durch diverse Praktika in unterschiedlichen Bereichen Einblicke in das Arbeitsleben zu gewinnen. Sie werden hierbei von überbetrieblichen Ausbildungsträgern betreut, zum Beispiel durch die Deutsche Angestelltenakademie oder die INAB. Diese Betreuung erstreckt sich über 10 Monate.
Nach unseren Erfahrungen erwerben hierdurch viele Jugendliche einen Ausbildungsplatz oder besuchen anschließend weiterführende Schulformen.
Während der Schulzeit bei uns, die an einem Tag in der Woche stattfindet und jeweils sechs Stunden umfasst, erfolgt Unterricht in den Fächern Deutsch, Wirtschaft/Politik und Fachtheorie. Die Inhalte in diesen Fächern zielen darauf ab, die Ausbildungsplatzsuche zu unterstützen und Basisfertigkeiten für den zukünftigen Berufsschulunterricht zu erlangen.

Zurück